Arkona Strandhotel, Hotel Arkona Dr. Hutter e.K.



DeutschEnglishSvensk
Neuigkeiten des Arkona Strandhotels

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Auszeichnung für Grand Hotel Binz sowie die Rugard und Arkona Strandhotels

Pressemitteilung

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Auszeichnung für das Grand Hotel Binz sowie die Rugard und Arkona Strandhotels

 

Das Grand Hotel Binz sowie die Rugard und Arkona Strandhotels sind für ihr betriebliches Gesundheitsmanagement geehrt worden. Im Zuge der Verleihung des 6. Gesundheitspreises des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) in Mecklenburg-Vorpommern erhielten die drei Häuser die Auszeichnung – sie gehören somit zu den Top-Arbeitgebern Mecklenburg-Vorpommerns.

 

Die Urkunde nahmen Gino Leonhard und Rugard-Direktor Freddy Quirin von Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe, Claus Ruhe Madsen, dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer zu Rostock sowie Werner Röpert, dem Vorsitzenden des BVMW in Mecklenburg-Vorpommern, in feierlicher Atmosphäre entgegen. Gino Leonhard, der geschäftsführende Direktor der Management-Firma „Private Palace Hotels & Resorts“, die alle drei Hotels in Binz managt, betonte: „Wir haben auf Grundlage unseres Firmenleitbildes für alle drei Häuser das betriebliche Gesundheitsmanagement entwickelt. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen – diese fördern wir jeden Tag und wissen, dass das Thema Gesundheit eine immer zentralere Rolle bei den Arbeitnehmern spielt.“

 

Birte Löhr, die Generaldirektorin der drei Hotels in Binz, sieht sich auf dem eingeschlagenen Weg bestätigt: „Wir sind unserer Management-Firma, der ‚Private Palace Hotels & Resorts‘ sehr dankbar, dass sie den Aufbau unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements federführend vorangetrieben hat und uns immer mit Rat und Tat zur Seite steht.“ Als Beispiele für das betriebliche Gesundheitsmanagement nannte sie: „Wir bieten unseren Mitarbeitern beispielsweise einmal wöchentlich ein kostenloses Schwimmen und das kostenlose Benutzen der Saunen in unseren Wellnessbereichen an – auch können unsere Mitarbeiter im Fitnessraum trainieren.“ Zudem wird den Angestellten der drei Häuser zweimal pro Woche eine professionelle Rückenschule angeboten – die Hotels beteiligen sich an den Kosten.

 

Bei den drei Hotels wird besonders auf die Vereinbarkeit zwischen Arbeits- und Privatleben geachtet. „Und das zahlt sich aus“, erklärt Birte Löhr. „Der Krankenstand im Jahr 2013 lag bei uns im Unternehmen noch bei 4,0 Prozent – bereits ein Jahr später konnten wir diesen dank des betrieblichen Gesundheitsmanagements auf 1,4 Prozent senken. Ich danke besonders unserer Personalleiterin Rachel Armstrong – unter ihrer Führung hat sich unser betriebliches Gesundheitsmanagement hervorragend entwickelt.“

 

Im Grand Hotel Binz sowie in den Rugard und Arkona Strandhotels sind in der Hochsaison insgesamt bis zu 420 Mitarbeiter beschäftigt.

 

 

Bildunterschrift: Gino Leonhard, geschäftsführender Direktor der Management-Firma „Private Palace Hotels & Resorts“ (2.v.r.), freut sich zusammen mit Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (l.), Claus Ruhe Madsen, dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer zu Rostock (r.) sowie Werner Röpert, dem Vorsitzenden des BVMW in Mecklenburg-Vorpommern, über die Auszeichnung für das betriebliche Gesundheitsmanagement des Grand Hotels Binz sowie der Rugard und Arkona Strandhotels.